Wege in die Zukunft
Moderner Printauftritt für BUG und FBB

Die BUG baut und unterhält Gleisanlagen in Berlin, Deutschland und Europa. Ihre Tochtergesellschaft FBB sorgt für die elektrotechnische Ausstattung dieser Anlagen. 
Für ihre Teilnahme an der InnoTrans 2016 haben wir den Printauftritt der beiden Unternehmen modernisiert und erweitert. Der frische Anstrich ist uns nicht nur durch die Kreation neuer, technischer Icons für die einzelnen Geschäftsfelder der Unternehmen gelungen, sondern auch durch die Verwendung eines neonorange-farbenden Fadens, der sich – wie eine Bahnstrecke – als wiederkehrendes Element, durch die entstandenen Broschüren und Flyer zieht.

Das Neonorange stammt von den Warnwesten, die die Mitarbeiter auf Baustellen tragen. Zu den beiden Unternehmen passend, haben wir uns außerdem für eine klare, moderne, sehr technisch wirkende Schriftart, die Code Pro entschieden und um die beiden Sprachen der Imagebroschüre zu unterscheiden, setzen wir zusätzlich auf eine silbrig schimmernde Veredlung der englischen Übersetzung.

www.bug-ag.de

www.fbb-elektro.de

Workshop zur Ausrichtung der sprachlichen und der grafischen Gestaltung

Zusammen mit der Geschäftsleitung, den Fachbereichsleitern und den Hauptverantwortlichen aus Marketing und Vertrieb haben wir in einem Workshop erst die Werte der BUG herausgefunden, um sie anschließend in unserem Wertetarget zu verorten. Danach wurden Auftritte sowie Profile von Mitbewerbern analysiert und wir konnten gemeinsam die inhaltlichen Schwerpunkte festlegen sowie die sprachliche und grafische Gestaltung des neuen Printauftritts erarbeitet.

Im Detail beinhalten die Printauftritte:

  • Imagebroschüren in Deutsch/Englisch und Polnisch
  • Fachbeileger für die Bereiche Vermietung und Stopfmaschinen
  • Service-Folder für die Tochterfirma FBB
  • Recruiting-Flyer
  • Postkarten für zukünftige Azubis und Young Professionals
  • Styleguide mit den Gestaltungsrichtlinien

 

ICON-SET

Die BUG arbeitet für unterschiedliche Branchen, welche in einer einheitlichen Iconsprache definiert sind. Sie funktionieren in kleinen, wie auch in großen Formaten und finden somit in Print- sowie in Webformaten Verwendung.

Fotografie und Bildsprache

Die inhaltlichen Schwerpunkte schlagen sich auch in unseren Fotografien und der Bildsprache nieder. Bei mehreren Shootings haben wir die Mitarbeiter und Maschinen der BUG sowie der FBB inszeniert und dabei die Bewegung als wiederkehrendes Element festgehalten – aus einem fahrenden Zug heraus, auf einer bewegten Baustelle oder auf dem lebendigen Berliner Hauptbahnhof. Farblich haben wir die Akzente ebenfalls auf die Grün-, Blau- und Neonorangetöne gelegt.

Ansprechpartner
Daniel Bischoff
Creative Director

bischoff@short-cuts.de
030 253912-16